Die Vereinsfarben

Warum haben die Kämmerzeller Karnevalisten eigentlich gelb-grüne Uniformen?
Vielleicht wegen dem Löwenzahn, der im Frühling gelb aus grünen Wiesen im Fuldatal leuchtet? Waren es die Rapsfelder neben grünen Wäldern? Oder hat man es von der Kölner Prinzengarde einfach abgeguckt? Gab es vielleicht sogar politische Gründe?
Was Sie auch vermuten, Sie liegen garantiert daneben.
Der wahre Grund war ein ganz anderer. Kurz nach der Gründung wurde die Frage aktuell, welch eine Uniform wohl am besten zu diesem neuen Verein passen könnte? Sie sollte möglichst schön, historisch, aber vor allem mußte sie preiswert sein, denn das Grundkapital von DM 32,00 ließ keine großen Sprünge zu. So entschloß sich unser damaliger erster Vorsitzender Theo Lomb mal bei seinem früheren Arbeitgeber, der Firma Mehler in Fulda, nachzufragen, ob es nicht etwas preiswertes, möglichst umsonst gebe. Welch ein Glücksfall: gelber Zeltstoff und grüner Cord waren am günstigsten zu bekommen, fast umsonst. Schnell wurde unser Mitglied Georg Riedel beauftragt eine Uniform zu schneidern, die den historischen Ansprüchen entsprach. Diese Uniformen wurden mit großen Stolz lange Jahre hinweg von Männern, wie auch Frauen getragen.
Heute sind unsere Stoffe von bester Qualität, aber auf die Farben GELB und GRÜN möchte heute wohl niemand mehr verzichten.
Ja, und wenn zur Karnevalszeit Gelb-Grün auf Straßen und in Sälen marschiert, dann wissen alle, jetzt kommen die Kämmerzeller.

zurück